Mikulla Bestattungen in Nordhorn Neue Wege

Baum des Lebens ist eine neue Beisetzungsform

Wer sein Leben gerne in der Natur verbracht hat, möchte es vielleicht auch dort beschließen. „Tree of Life“ – Baum des Lebens ist eine neue Beisetzungsform, die diesem Wunsch nachkommt.

Diese Naturbestattung lässt den Verstorbenen quasi als Baum in den Kreislauf des Lebens zurückkehren. Die Voraussetzung für diese Bestattungsart ist die Feuerbestattung. Wählen Sie ihren eigenen persönlichen Wunschbaum aus, welcher in einem Subtratgemisch aus der Asche und spezieller Vitalerde zur Durchwurzelung gepflanzt wir.

Nach jeweiliger geographischer Herkunft stehen hierfür ausgewählte Sorten u.a. der Gattung Ahorn, Birke, Douglasie und serbischer Fichte zur Verfügung. Aufgrund gesetzlicher Zwangsbestimmungen in Deutschland wird die „Tree of Life“ - Baumaufzucht und Durchwurzelung durch spezialisierte Vertragsunternehmen in den Niederlanden, der Tschechischen Republik und der Schweiz realisiert.

Das Öffnen der Urne und das Herstellen des Subtratgemisches, sowie die entsprechende Dokumentation erfolgt unter notarieller Aufsicht und werden vor Ort vom anwesenden Notar für Ihre Unterlagen beurkundet.

Der Baum bleibt bis zur vollständigen Durchwurzelung und Ascheaufnahme etwa sechs bis neun Monate in der Baumschule.

Wenn er pflanzfähig ist, wird er mit einer notariellen Beisetzungsbestätigung an die Hinterbliebenen ausgeliefert. Diese können den Baum zum Beispiel im eigenen Garten pflanzen und sich so ihren ganz persönlichen Gedenkplatz schaffen.

Hier finden Sie weitere Informationen »

Digitaler Nachlass – Columba die bleibende Online-Identität

Erlangen Sie Kontrolle und finanzielle Sicherheit über das digitale Erbe - mit dem Online-Schutzpaket.

Das Thema digitaler Nachlass wird für immer mehr Hinterbliebene ein zentraler Aspekt bei der Bewältigung und Aufarbeitung eines Trauerfalls. Bereits über 80% aller in Deutschland Lebenden sind heute privat oder beruflich im Internet tätig. Dabei schließen Sie Online-Verträge ab, richten Internet-Konten ein, tätigen Einkäufe, pflegen Kontakte über soziale Netzwerke oder betreiben eigene Internetseiten. Ein kompletter Lebensbereich entsteht im Internet.

Im Falle des Todes bezeichnet man diesen Lebensbereich als digitalen Nachlass - denn alle Online-Konten, Abonnements, Verträge und Internetprofile bleiben nach dem Tod bestehen.

Was aber den wenigsten bewusst ist: Hinterbliebeneerben alle mit dem digitalen Nachlass verbunden Verpflichtungen.

Im Trauerfall kann der digitale Nachlass (das digitale Erbe) für Angehörige mit erheblichen Kostenverbunden sein (z.B. aus fortlaufenden Verträgen und Abonnements).Gleichzeitig haben Erben keinen Zugriff auf mögliche Vermögenswerte und Guthaben im Internet, denn die meisten Nutzer informieren weder engste Vertraute über ihre gesamten Aktivitäten im Internet, noch hinterlegen sie alle Passwörter oder Vertragsdaten.

Damit Sie Sicherheit und die Kontrolle über das digitale Erbe erhalten, bietet unser Bestattungsunternehmen ein Leistungspaket zur Bearbeitung des digitalen Nachlasses: das Online-Schutzpaket

In Kooperation mit dem auf digitalen Nachlass spezialisierten Unternehmen Columba bieten wir mit dem Online-Schutzpaket eine Lösung für die Probleme, die das digitale Erbe eines Verstorbenen entstehen lässt.


Fingerabdruckschmuck

Eine persönliche Erinnerung.

Wir fertigen für Sie ein individuelles und einmaliges Schmuckstück Ihrer Wahl mit dem Fingerabdruck Ihres geliebten Menschen.

Schauen Sie sich gerne die vielseitigen Möglichkeiten an.

Hier finden Sie weitere Informationen »

Schaufensterdekorationen in unserer Filiale

Schaufenster: Kunst auf dem Friedhof

Schaufenster: Petersdom

Filiale Gildehauser Weg 120, Nordhorn

Schaufenster: Gedenkbretter

Filiale Gildehauser Weg 120, Nordhorn

Schaufenster: Trauer darf auch bunt sein

Filiale Gildehauser Weg 120, Nordhorn

SCHAUFENSTER: ZEIT DER TRAUER

Zeit der Trauer

Filiale Gildehauser Weg 120, Nordhorn

SCHAUFENSTER: TOTENINSEL VENEDIG

Schaufenster

Filiale Gildehauser Weg 120, Nordhorn

SCHAUFENSTER: FUSSBALL (U.A. 20. TODESTAG VON HELMUT SCHÖN)

schaufenster fussball

Filiale Gildehauser Weg 120, Nordhorn

SCHAUFENSTER: MICHELANGELO

SCHAUFENSTER: MICHELANGELO

Filiale Gildehauser Weg 120, Nordhorn

SCHAUFENSTER: 100 JAHRE KRIEGSGRÄBER

Schaufenster Kriegsgräber

Filiale Gildehauser Weg 120, Nordhorn

SCHAUFENSTER: MEIN PLATZ AM MEER ...

Schaufenster Meer

Filiale Gildehauser Weg 120, Nordhorn

SCHAUFENSTER: REDENSARTEN IM BESTATTUNGSBEREICH

Bestattungsbereich Schaufenster

Filiale Gildehauser Weg 120, Nordhorn

SCHAUFENSTER: DAS LEBEN DES JOHN LENNON

Schaufenster John Lennon

Filiale Gildehauser Weg 120, Nordhorn

NEUGESTALTUNG DER AUSSENFASSADE

aussenfassade

Beleuchtete Werbetafel über dem Schaufenster

Filiale Gildehauser Weg 120, Nordhorn

Vorträge

Freitag, 15.September 2017,
9.50 Uhr /
Dienstag, 26. September 2017,
11.45 Uhr

10. Klasse der Freiherr-vom-Stein Oberschule

Religionsunterricht: Wir informieren über das Thema Abschied, Trauer, Bräuche und Riten

Donnerstag, 7. September 2017, 13.45 Uhr

Vortrag bei der VHS-Nordhorn, Palliative Care Lehrgang

Als Dozenten informieren wir in diesem Kurs über rechtliche Grundlagen im Bestattungsbereich, Betreuung der Angehörigen und den Umgang mit Verstorbenen

Dienstag, 28. Februar 2017,
19.00 Uhr

VHS-Nordhorn, Fortbildung im
Bestattungshaus Mikulla

Lehrgang: Assistent/in in der Alten- und Krankenpflege

Dienstag, 14. Februar 2017,
13.30 Uhr

Donnerstag, 16. Februar 2017,
13.30 Uhr

Berufsfachschule Altenpflege

Vortrag zum Umgang mit Verstorbenen, Unterstützung der Angehörigen etc.

Donnerstag, 9. Februar 2017,
19.30 Uhr

Kirchenratssitzung der ev.-ref. Kirchengemeinde Nordhorn in unserem Bestattungshaus

Gesprächskreis über Bräuche und Wandel im Bestattungswesen

Samstag, 21. Januar 2017,
16.00 Uhr

Konfirmandengruppe der Christuskirche (Pastor de Vries) im Bestattungshaus Mikulla

Vortrag zum Bestattungswesen und Besichtigung der Aula

Samstag, 14. Januar 2017,
15.00 Uhr

Konfirmandengruppe der Martin-Luther-Kirchengemeinde (Pastor Holger Schmidt) in unserem Bestattungshaus

Konfirmandenunterricht, Vortrag zur Bestattungskultur und Besichtigung der Aula

DIENSTAG, 15. NOVEMBER 2016,
17.00 Uhr

Konfirmandengruppe der Kreuzkirche (Pastorin Olearius) im Bestattungshaus Mikulla

Vortrag zur Bestattungskultur und Besichtigung der Aula

MONTAG, 24. OKTOBER 2016
19.00 Uhr

Hospizhilfe Grafschaft Bentheim e.V. in unserem Bestattungshaus

Einführungskurs der ehrenamtlichen Helfer

DONNERSTAG, 15. SEPTEMBER 2016, 13.15 UHR

Vortrag bei der VHS-Nordhorn, Palliative Care Lehrgang

Als Dozenten informieren wir in diesem Kurs über rechtliche Grundlagen im Bestattungsbereich, Betreuung der Angehörigen und den Umgang mit Verstorbenen

MITTWOCH, 13. APRIL 2016

Schulklasse der Vechtetal Schule zu Besuch im Institut

Besichtigung und Gesprächskreis

SONNTAG, 24. JANUAR 2016, 15.00 UHR

Konfirmandengruppe der Christuskirche (Pastor Simon de Vries) in unserem Bestattungshaus

Vortrag zur Bestattungskultur und Besichtigung der Aula

DIENSTAG, 15. DEZEMBER 2015, 17.00 UHR

Besuch der Konfirmandengruppe - Kreuzkirchengemeinde (Pastorin Christa Olearius) in unserer Aula

Vortrag über Bestattungsbräuche, Aufgaben eines Bestatters etc.

MITTWOCH, 2. DEZEMBER 2015, 15.00 UHR

Konfirmandengruppe der Kreuzkirchengemeinde (Pastor Thomas Kersten) in unserem Bestattungshaus

Vortrag zur Bestattungskultur und Besichtigung der Aula

DIENSTAG, 24. NOVEMBER 2015, 19.00 UHR

Einführungskurs

Hospizhilfe Grafschaft Bentheim e.V. in unserem Bestattungshaus

Einführungskurs der ehrenamtlichen Helfer

MITTWOCH, 2. SEPTEMBER 2015, 16.00 UHR

"JULIUS CLUB" der Stadtbibliothek Nordhorn in unserem Bestattungshaus

Thema: The End - Besuch beim Bestatter; Ein Mensch stirbt - was passiert danach? Wer kümmert sich um ihn?
Wo kommt er hin? Was geschieht mit ihm?

DIENSTAG, 23. JUNI 2015, 8.15 UHR

Vortrag bei der VHS-Nordhorn, Palliative Care Lehrgang

Als Dozenten informieren wir in diesem Kurs über rechtliche Grundlagen im Bestattungsbereich, Betreuung der Angehörigen und den Umgang mit Verstorbenen.

MITTWOCH, 10. JUNI 2015

Berufsbildende Schule Nordhorn; Fachbereich Pflege

Vortrag zum Umgang mit Verstorbenen, Unterstützung der Angehörigen etc.

MITTWOCH, 20. MAI 2015, 17.30 UHR

Gesprächkreis/Vortrag

St. Marien Kirchengemeinde; Firmlinge im Bestattungshaus Mikulla

Gesprächkreis/Vortrag: Aufgaben eines Bestatters etc. (Besichtigung der Aula)

DONNERSTAG, 7. MAI 2015, 17.00 UHR

St. Marien Kirchengemeinde; Firmlinge im Bestattungshaus Mikulla

Gesprächskreis/Vortrag: Aufgaben eines Bestatters, Bestattungsformen etc. (Besichtigung der Aula)

DIENSTAG, 5. MAI 2015, 10.00 UHR

Schulklasse des Evangelischen-Gymnasiums-Nordhorn im Bestattungshaus Mikulla

Rundgang im Bestattungshaus / Vortrag über Bestattungsbräuche, Aufgaben eines Bestatters etc.

DIENSTAG, 24. MÄRZ 2015, 18.45 UHR

Fortbildung

VHS-Nordhorn, Fortbildung im Bestattungshaus Mikulla

Lehrgang: Assistent/in in der Alten- und Krankenpflege 

SONNTAG, 22. FEBRUAR 2015, 15.00 UHR

Konfirmandengruppe der Christuskirche im Bestattungshaus Mikulla

Vortrag zur Bestattungskultur und Besichtigung der Aula

MONTAG, 16. FEBRUAR 2015, 9.30 UHR

9. Klasse des Lise-Meitner-Gymnasiums Neuenhaus im Bestattunghaus Mikulla

Vortrag zur Bestattungskultur und Besichtigung der Aula

SAMSTAG, 7. FEBRUAR 2015, 16.00 UHR

Gesprächskreis

Martin-Luther-Kirchengemeinde; Konfirmandengruppe

Gesprächskreis/Vortrag: Aufgaben eines Bestatters, Bestattungsformen etc.

Sonstige aktuelle Informationen

Unsere Mitarbeiter wurden mit einheitlicher Kleidung ausgestattet

Verstärkung für unser Team

Wir begrüßen Herrn Azevedo Kamp

SONNTAG, 11. SEPTEMBER 2016, 12.00 UHR

Alter Friedhof Gildkamp

Öffnungsfeier "Alter Friedhof Gildkamp"

Sie werden über die umfangreichen Maßnahmen auf dem Friedhofsgelände informiert.

Erkunden Sie den Friedhof und nehmen an interessanten Führungen teil.

FÖRDERPROJEKT GILKDKAMP - FRIEDHOF KOMMT VORAN

FÖRDERPROJEKT GILKDKAMP

Die ersten befestigten Wege wurden angelegt und Grünflächen gesäubert

BESTATTUNGSVORSORGE - PLAKATWERBUNG

Bestattungsvorsorge

Wir werben für das wichtige Thema "Bestattungsvorsorge" mit Plakatwerbung

RE-ZERTIFIZIERUNG DES MARKENZEICHENS NACH DIN EN ISO 9001:2008

Zertifizierung

Durch das angewendete Qualitätsmanagement, die Einhaltung der DIN EN 15017 und der Markenzeichensatzung garantieren wir unseren Kunden ein Höchstmaß an Qualität.

„FÖRDERVEREIN ALTER FRIEDHOF GILDKAMP E.V.“

FÖRDERVEREIN ALTER FRIEDHOF GILDKAMP

Als Gründungsmitglied (Foto links) unterstützen wir das Planungsvorhaben für den alten Gildkamp-Friedhof in Nordhorn. Dieser dient der Förderung des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege sowie die Förderung des Naturschutzes des Projekts „Alter Friedhof Gildkamp“, Nordhorn.

BESTATTUNGSFAHRZEUG

BESTATTUNGSFAHRZEUG

NEU - ALTERNATIVE BESTATTUNGSFORM

tree of life

Tree of Life - Baumbestattungen

www.tree-of-life-baumbestattungen.de